_dpunkt Verlag: Panoramafotografie 2. Auflage
Image
Die komplett überarbeitete 2. Auflage des Buches Panoramafotografie von Harald Woeste ist erschienen!

Panoramafotografie: Theorie und Praxis

2., aktualisierte und erweiterte Auflage

Dieses Buch motiviert. Es macht Lust, eigene Panoramen zu erstellen. Mit Erfahrung und Leidenschaft stellt Harald Woeste die Grundlagen und Tücken der digitalen Panoramafotografie so anschaulich dar, dass Sie, unabhängig von der verwendeten Soft- und Hardware, hochwertige Panoramen verwirklichen können.

Dass das Eintauchen in die Grundlagen der Panoramafotografie Spaß machen kann, zeigt der vom Autor mit Bildern und Grafiken reich illustrierte erste Teil des Buches. Sehr fundiert, dabei klar, verständlich und mit wertvollen praktischen Tipps führt er Sie strukturiert durch den Entstehungsprozess: von den Besondernheiten der Panoramafotografie über Ausstattung, Aufnahme und Montage bis zur Ausgabe als Print, als interaktives Panorama oder als virtueller Rundgang. Professionelle Panorama-Hard- und -Software wird mit ihren Vor- und Nachteilen sowie bevorzugten Einsatzschwerpunkten besprochen.

Im Praxisteil stellt der Autor ausführlich sechs eigene Panorama-Projekte vor. Jedes hat seine individuellen Besonderheiten und Herausforderungen, bei der Aufnahme, der Produktion oder in der weiteren Aufbereitung für die Ausgabe. Die jeweiligen Lösungen werden nachvollziehbar und kreativ aufgezeigt.

Ein fundiertes, praxisnahes Grundlagenwerk für alle, die Panoramafotografie richtig verstehen und eigene Panoramen erstellen wollen.

Die zweite Auflage ist vollständig aktualisiert und wurde um neue Themen, Abbildungen, Hard- und Software sowie Praxisprojekte erheblich erweitert.

224 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
September 2010
ISBN 978-3898646796
34,90 Euro (D) / 35,90 Euro (A)
dpunkt.verlag

--- Das Buch bei amazon.de bestellen > amazon.de: Panoramafotografie

--- Informationen zum Buch beim dpunkt Verlag > dpunkt: Panoramafotografie

Rezensionen

"Wer sich mit Panoramafotografie beschäftigt findet hier eine Veröffentlichung die, unabhängig von verwendeter Software, kreative und leicht nachvollziehbare Lösungen bietet." (Manfred Kriegelstein / Brennpunkt / 01/2011 S.53)

"Ein Buch mit hohem praktischen Nutzen. Umfassend, gut strukturiert und anschaulich erklärt. Wer sich für Panoramafotografie interessiert, wird an dem Buch auf jeden Fall seine Freude haben." (liesmalwieder.de / 2010)

Weitere Rezensionen zur 1. Auflage


"Ein modernes Buch, was alle wichtigen Aspekte der Panoramafotografie anspricht, angefangen von den Grundlagen (Aufnahme, Montage, Wiedergabe), weiter mit der Software - alle wichtigen Programme werden angesprochen - bis hin zur Beschreibung von vier Beispielprojekten ... Harald Woeste ist ein Profi, der sein Wissen gerne weitergibt - meine Empfehlung!" (Jan Röpenack / pixelrama.de / Literaturempfehlungen)

"... Woeste beschreibt und erklärt mit Diagrammen, Skizzen, Fotos, Screenshots und Text gleichermaßen gut und liefert eine ausgezeichnete erste Einführung in die spannende Panoramafototechnik. ..." (Franz Szabo / Szabos Kritisches Buch Journal Besprechungen interessanter Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt / 7/2008)

"... Im Gegensatz zu den meisten Fotobüchern, bei denen Panoramen nur am Rande erörtert werden und die Erwähnung des Nodalpunktes auch schon die maximale technische Aussage darstellt, werden hier intensiv Grundlagen, Ideen wie auch die Tücken klar und verständlich dargestellt. Auch wenn es manchmal fast schon zu technisch wird, so sind Leidenschaft und Erfahrung des Autors spürbar. Alle wichtigen Fragen finden eine Antwort, das Buch motiviert den Leser, gleich selbst loszulegen." (digitalproduction.com / Buchvorstellung / 01.08.2008)

"Sogar einfache Foto-Handys können heutzutage Panorama-Bilder schießen, doch das Ergebnis ist von einem professionellen Bild so weit entfernt wie ein Trabi von einem Formel 1 Wagen: Harald Woeste zeigt in seinem Panoramafotografie: Theorie und Praxis wie es richtig geht -- Techniken, Werkzeuge und Praxisbeispiele von einfach bis HDR. ... Superschön, informativ auf den Punkt gebracht und sehr motivierend: Panoramafotografie: Theorie und Praxis ist ein Technikbuch, dessen Inhalt man als Leser mit Genuss erarbeiten kann, tolle Ergebnisse für die eigene Arbeit garantiert." (Wolfgang Treß / amazon.de-Redaktion)

"... Das vorliegende Werk ist ohne Zweifel ein sehr gelungenes Einsteigerbuch, welches in diesem Rahmen gleichermaßen für Fotoamateure wie Profifotografen geeignet ist. ..." (Mark Brandenburgh / Photopresse 18-2008)

"Fazit: Die beste Software kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Anfertigen eines Panoramas fotografisches Geschick erfordert. Harald Woeste bereitet den Leser gekonnt auf diese Aufgabe vor." (macnews.de 11.09.2008)

"... Ebenso anschaulich wie gründlich erklärt Woeste Grundbegriffe und stellt Stativaufsätze vor ... Er gibt aber auch Selbstbauhinweise. ... bespricht ... welche geometrischen oder Projektionsprobleme es zu lösen gilt ... Besonderheiten einiger Programme ... schildert Woeste in einer Kurzvorstellung, nennt deren Stärken und Schwächen und zeigt, wie man aus Fehlern lernt. Dies bettet er in die ausführliche Beschreibung aufwendiger Panoramaprojekte ein, von denen er beeindruckende Bilder veröffentlicht ... Ein nicht allzu dickes Buch, das Grundlagen und ein vertieftes Verständnis der Materie verschafft, ohne dass es die Handbücher der Software ersetzen will." (Johannes Leckebusch / c't / 21-2008)

"... Die Neuerscheinung zeigt die grenzenlosen Möglichkeiten der Panoramaphotographie auf und macht Lust, sich ihr zu stellen." (prophoto-online.de / 10-2008)

"... Um es vorwegzunehmen, ein tolles Buch! ... Zunächst einmal ist es hervorragend strukturiert. So kann sowohl ein absoluter Panorama-Neuling als auch ein erfahrener Breitbildschütze mit dem Buch etwas anfangen und an entsprechender Stelle ins Buch einsteigen ... Im zweiten Teil des Buches werden vier Praxisbeispiele aus dem Arbeitsalltag des Autors sehr ausführlich vorgestellt. Hier werden sowohl die einzelnen Schritte vor den Aufnahmen als auch die Postproduktion der Bilder und die Weitergabe des fertigen Produkts angesprochen. Einige davon habe ich mir vorgenommen mal nachzuarbeiten und umzusetzen... irgendwann ;) ..." (Loungeblog.de / 19.01.2010)